Die Orte Lindern und Brachelen liegen im Kreis Heinsberg auf der West-Ost Achse zwischen Aachen und Mönchengladbach und auf der Nord-Süd Achse zwischen Heinsberg und Jülich.

Anläßig der 1050 jährigen ersten Urkundlichen Erwähnung des Ortes Lindern haben fünf heimatverbundene Linderner auf etwa 300 Seiten viel Informatives über die Orte Lindern und Brachelen, aber auch über andere Nachbarorte in einem Buch zusammengetragen.

Heiner Coenen

versucht einleitend, den ersten Zeitabschnitt vom 02. August 945 bis etwa 1800 zu erhellen. Sehr alte sprachliche und optische Belege zu Lindern und Brachelen dürften in beiden Orten auf Interesse stoßen.

Bodo Volkmann

nimmt sich der Geschichte des Kappbusches an. Und das in einer Sprache, die keine Langeweile aufkommen läßt.

Willi Offermann

zählt nicht nur für Linderner Maßstäbe zu den Weltkrieg II-Fachleuten in diesem Raum. Seine Darstellung betrifft über Lindern hinaus auch die Nachbarorte Brachelen, Würm, Leiffarth, Müllendorf und Hoven.

Albert Plum

weist seine profunden Kenntnisse der Linderner Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts auf über 100 reichlich bebilderten Seiten nach.

Heinz-Willi Rick

früher Lindern heute Brachelen, hatte als technischer Leiter viel Gelegenheit, diverse Computer-Software zu genießen - oder zu erleiden. Er zeigt uns auch, weshalb der 02. August 945, der Tag der ersten Erwähnung Lindern, ein Samstag war.

Das Buch hat eine Auflage von 800 Stück und die könnten schnell vergriffen sein.
Der Preis des Buches beträgt 18,-€ je Stück, zuzüglich Nachnahmegebühr.
Bestellungen bitte an e-mail: rick@iam.rwth-aachen.de

Die Verfasser und Herausgeber

Rick`s Home-Page

Ausstellung in Geilenkirchen